Vita

Der Künstler Joachim Gerschler wurde 1945 in Berlin geboren. Aufgewachsen in Berlin nahm er 1971 das Studium der freien Malerei an der H K Berlin, der heutigen Universität der Künste auf.

Parallel zur kreativen Tätigkeit des Künstlers verfolgte er die Ausbildung zum Restaurator mit Schwerpunkt Wandmalerei und Baudenkmalp ege, gründete 1976 das Büro „Alexandra Restaurierungen“, das 1987 durch Architekten und Kunsthistoriker zum „Büro für Bauforschung, Restaurierung und Architektur“ erweitert wurde. Seine Kenntnisse über Materialien und Techniken vertieften sich bei der Bearbeitung und Betreuung vielfältiger und hochrangiger Projekte. So konnten gesamtdenkmalpflegerische Gutachten und Projektbetreuungen z.B. die Staatsbibliothek Unter den Linden, das Pergamon Museum, das Museum für Naturkunde, das Bundeswirtschaftsministerium, das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung in Berlin, das Alexander- und Berolinahaus am Alexanderplatz, das Wohn- und Atelierhaus Anton von Werner in der Potsdamer Str., das SFB Haus des Rundfunks in der Masurenallee und viele weitere Projekte sehr erfolgreich durchgeführt werden.

Seit 2010 widmet sich Joachim Gerschler wieder ausschließlich der Malerei. Der Umzug in ein größeres Atelier ermöglicht ihm zudem seine großformatigen, intensiven abstrakten Gemälde in Öl auf Leinwand in einem Ausstellungsbereich Besuchern und Interessierten zu zeigen. Durch das künstlerische Werk Joachim Gerschlers zieht sich als roter Faden seine leidenschaftliche Auseinandersetzung mit der Farbe und seine Neugierde in der Erkundung verschiedener Techniken. Die Farbe, befreit von dem Gegenständlichen und der vordergründigen Form, setzt der Künstler in ihren vielfältigen Schattierungen ein, überlagert sie, schafft Wechselwirkungen und Spannungen, Harmonien und räumliche Tiefen. Spontanität des Ausdrucks und auch experimentelle Techniken, bei denen das Ergebnis nicht immer direkt beeinflusst werden kann, bestimmen den Malprozess, bis die als optimal empfundene Komposition aus Farbe und Form entstanden ist.

 

Die großformatigen abstrakten Gemälde Joachim Gerschlers bestechen durch ihre Intensität, brillante Farbigkeit und souveräne Beherrschung der Technik. 


Öffnungszeiten der Galerie

Montag bis Freitag 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Samstag 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr